Jane Gardam – Robinsons Tochter – Bildrechte: Verlag Hanser
Bildrechte: Verlag Hanser; 3D-Darstellung: Frank Ahlert

Literarischer Kaffeeklatsch mit Gabriele Strahl

„Jane Gardam – Robinsons Tochter” – Roman

Das Buch der 1928 in England geborenen Autorin erschien dort zwar schon 1985, aber erst 2020 auf Deutsch. Polly Flint ist die Heldin. Sie muss nach dem Tod ihrer Eltern und Stationen in verschiedenen Pflegefamilien bei ihren frommen Tanten leben. Eine öde Marschlandschaft umschließt das so genannte Gelbe Haus, in dem sie leben – nichts los weit und breit. Aber es gibt eine Bibliothek. Und die wird zum Ersatz für das, was Polly alles vermisst. Hier findet sie das Buch ihres Lebens: Robinson Crusoe. Das Buch wird zu Ihrem treuen Lebensbegleiter. Und am Ende stellt sie fest, dass das Leben doch in Fülle zu ihr gekommen ist. Für viele ist dieses Buch ein Meisterstück der Grand Old Lady der englischen Literatur.

 


Eintritt: 5,00 €

 

 

Zurück