Daniel Mendelsohn – Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich; Bildrechte: Verlag Siedler; 3D-Darstellung: Frank Ahlert
Bildrechte: Verlag Siedler; 3D-Darstellung: Frank Ahlert

Literarischer Kaffeeklatsch mit Gabriele Strahl

„Daniel Mendelsohn – Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich”

Jay Mendelsohn war Mathematiker. Im Alter von 81 Jahren beschließt er, an einem Universitäts-Grundkurs seines Sohnes Daniel teilzunehmen. Thema: Die Odyssee.
Eigentlich mag er Odysseus, den Lügner und Betrüger, überhaupt nicht. Sein Sohn befürchtet schon das Schlimmste und dass der Kursus im Desaster enden wird. Aber, erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.
Ein schönes, intelligentes Buch über eine Vater-Sohn-Beziehung, das zeigt: Eine uralte Geschichte ist gar nicht so alt und immer gut für Überraschungen. Jedenfalls wenn ein Autor wie Daniel Mendelsohn sie erzählt.
 
Eintritt: 5,00 €

 

 

Zurück